IdsteinApp

05 | Kanzleitor (1497)

Kanzleitor (1497)
Das Kanzleitor, das die Trennlinie zwischen städtischem Bereich im Süden und herrschaftlichem Bezirk im Norden markiert, wurde 1497 in der Regierungszeit des Grafen Philipp von Nassau-Idstein als gräfliche Kanzlei errichtet. Wacht- und Gefängnislokal, Folterkammer, Getreidespeicher und Wohnung für Bedienstete waren weitere Nutzungen. Heute liegt im ersten Obergeschoss das festliche, geräumige Trauzimmer des Idsteiner Standesamtes.